Top

Tinos ist die drittgrößte Insel der Kykladen in Griechenland und nur eine 20-minütige Bootsfahrt von der Party-Insel Mykonos entfernt. Obwohl beide Inseln so nah beieinander liegen, könnte die Stimmung kaum unterschiedlicher sein: Tinos ist sehr entspannt mit niedlichen Dörfern und entspannten Strandbars.

Viele kennen Tinos als eine sehr religiöse Insel mit vielen Kirchen. Doch die Insel hat so viel mehr zu bieten und ist garantiert eine tolle Wahl als Teilziel deiner nächsten Griechenland-Reise.

Am Ende des Posts findest du eine Karte mit allen genannten Spots auf  Tinos in Griechenland:

Wie ist Tinos zu erreichen?

Tinos hat keinen eigenen Flughafen, was bedeutet, dass die Insel nur per Boot oder Fähre zu erreichen ist: Wie bereits erwähnt ist Tinos nur eine kurze Bootsfahrt von Mykonos entfernt. Wer jedoch direkt aus Athen anreist, der muss zwischen 3-4 Stunden mit der Fähre einplanen. Ein Ticket für die Überfahrt kostet ca. 27,- EUR pro Person.

5 Gründe für einen Besuch der Insel Tinos in Griechenland

No. 1 – die malerischen Dörfer

Pyrgos

Das Dörfchen Pyrgos (oder aus Panormos genannt) ist das sogenannte Marmor-Dorf Griechenlands! Es ist eines der fotogensten Dörfer, welche wir jemals besucht haben und an jeder Ecke lassen sich Marmor-Kunstwerke entdecken. Der Grund dafür ist, dass Tinos über riesige Steinbrüche mit Marmor verfügt. Viele bekannte Künstler haben dieses besondere Handwerk in der bekannten Kunstschule hier in Pyrgos studiert, welche auch heute noch unterrichtet!

Tinos travel ideas 2021

Der schönste Ort in Pyrgos ist der Hauptplatz mit vielen traditionellen Tavernen. Hier kommen Einheimische und Besucher zusammen, um die abendliche Stimmung bei gutem Essen und Wein zu genießen.

Volax

Am nächsten Tag besuchen wir das winzige Dorf Volax, welches für seine Lage in einer besonderen Landschaft bekannt ist: Überall um und im Dorf lassen sich runde Felsen vorfinden. Diese sind ein geologisches Phänomen in Griechenland, welches durch die vulkanische Aktivität entstanden ist. Laut griechischer Mythologie ist Volax der Ort, an welchem die Titanen eine große Schlacht mit den Göttern hatten. Die Titanen benutzten die Felsen laut der Legende als Waffen und aus diesem Grund würden sie heute überall in der Gegend zu finden sein…

No. 2 – Die Strände in Tinos

Nach unserem Besuch auf Santorini, wo es nur Klippen oder steinige Strände gibt, waren wir begeistert, als wir die weichen Sandstrände auf Tinos gesehen haben!

Rochari Strand

An unserem ersten Tag besuchen wir den Rochari Beach mit einer coolen Strandbar.  Der Ort erinnert uns sehr an Tulum, mit Hängematten im Sand und Strandbetten zum Entspannen. Am Nachmittag wird es sehr voll, denn es ist es ein beliebter Platz für junge Leute, um sich zu treffen und einen Cocktail zu genießen. Wir kehrten jedoch am nächsten Morgen zum Sonnenaufgang zurück, um die friedliche Atmosphäre und das Morgenlicht zu genießen.

Kolympithra Beach

Mein liebsten Strand auf Tinos ist der Kolympithra Strand. Es handelt sich um eine wunderschöne Bucht mit blauem Wasser und hellem Sandstrand. Um zum Strand zu gelangen, läuft man von der Straße eine Treppe hinab, wobei sich ein toller Ausblick auf die Bucht eröffnet.
Mitten am Strand befindet sich eine kleine Strandbar in einem Vintage VW-Bus, jedoch ist diese weniger besucht als die Rochari Beach Bar. Aus diesem Grund lässt sich hier sehr einfach ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen finden. Doch Achtung beim Schwimmen! Die Wellen am Kolympithra Strand sind sehr stark und ich wurde beim Versuch ins Wasser zu gehen mehrmals von dem starken Wellengang umgeworfen! Dafür eignet er sich jedoch super zum Surfen – Surfboards können direkt am Strand ausgeliehen werden.

No. 3 – Der Besuch eines lokalen Weinguts

An unsere letzten Tag auf Tinos besuchen wir das Weingut T-OINOS. Die spezielle Erde und das Mikroklima auf der Insel geben dem Wein einen charakteristische Geschmack. Während einer Tour schauen wir uns zunächst das Weingut an und probieren anschließend selbstverständlich noch verschiedene Sorten des produzierten Weins.

No. 4 – Die Kirchen von Tinos

Religion spiel für viele Griechen eine wichtige Rolle im Leben! Selbst die kleinsten Dörfer haben mindestens eine Kirche. Typisch für Tinos ist dabei, dass die meisten von ihnen aus Marmor erbaut wurden und mit filigranen Kunstwerken ausgestattet sind.

Kirche in Ysternia

Kirche in Pyrgos

Panangia Evangelista (source)

Panagia Evangelistria

Auf einem Hügel über der Hauptstadt Chora befindet sich die Wallfahrtskirche Panagia Evangelistria. Eine Straße verbindet den Hafen der Stadt mit dieser Kirche und am Straßenrand lässt sich ein Teppich sehen, welcher bis zum Eingang der Kirche führt. Der Grund dafür ist, dass orthodoxe Griechen diesen gesamten Weg während einem besonderen Ritual auf ihren Knien bergauf kriechen. So beten sie in erster Linie für Gesundheit für sich selbst und ihre Familien. Besonders am Nationalfeiertag Mariä Himmelfahrt im August ist dies ein gängiger Brauch. Viele Griechen pilgern nur aus diesem Grund nach Tinos.

No. 5 – Das Hotel Aeolis Tinos Suites

Während unseres Aufenthalts auf Tinos haben wir im Hotel Aeolis Tinos Suites übernachtet und können es nur wärmstens weiterempfehlen! Es befindet sich auf einem Hügel mit einmaligen Ausblick auf die Insel und das dahinter liegende Meer.

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier allemal und es gibt verschiedene Zimmerkategorien, von denen jede Suite individuell gestaltet wurde.

Der große Hauptpool des Hotel ist der ideale Ort zum Entspannen nach einer Sightseeing-Tour oder einfach um einen faulen Tag zu verbringen!
Im Hotel werden außerdem Mietwagen angeboten, mit welchen sich die Insel prima auf eigene Faust erkunden lässt.

Wir haben die drei Nächte auf Tinos in Griechenland sehr genossen und sind sehr glücklich, dass wir dieser “weniger bekannten” Insel Griechenlands einen Besuch abgestattet haben!

post a comment