Top

Die Vereinigte Arabische Emirate ist ein beliebtes Reiseziel, um der Kälte in den Wintermonaten zu entkommen und etwas Sonne zu tanken. Daher besuchen wir Dubai und Abu Dhabi mindestens einmal im Jahr und entdecken dabei immer wieder neue Must See Places!

Dies sind meine Must See Orte in Dubai & Abu Dhabi

best places to visit in dubai

Dubai

  • Burj Khalifa
  • Privates Dinner im Shangri-La Dubai
  • Die Altstadt Dubais
  • Al Jaddaf Walk
  • Dubai Creek Harbour
  • Jumeirah Beach
  • Wüstentour
sheikh zayed mosque abu dhabi

Abu Dhabi

  • Sheikh Zayed Mosque
  • Louvre

Must See in Dubai

Burj Khalifa

Mit einer Höhe von 828 m ist der Burj Khalifa das derzeit höchste Gebäude der Welt. Ein Besuch der Aussichtsplattform, um den Blick über die Stadt zu genießen, ist daher ein absolutes Muss für jeden Besucher. Die erste Plattform befindet sich in einer Höhe von 452 m und selbst von hier aus erscheinen alle anderen Wolkenkratzer wie Spielzeug Bauwerke. Der Eintritt beträgt 30,- EUR am Tag. Wer den Sonnenuntergang von hier oben aus sehen möchte, muss ab 15 Uhr jedoch 50,- EUR zahlen. Es ist empfehlenswert, die Tickets bereits online vor der Reise zu reservieren, da besonders die Zeiten bis 15 Uhr schnell ausgebucht sind.

Der Eingang zum Burj Khalifa befindet sich in der riesigen Dubai Mall. Diese ist mit einem riesigen Aquarium, einer Eisbahn sowie zahlreichen Shopping und Restaurant Möglichkeiten einen Besuch wert.

Ein riesiger Brunnen, welcher so groß ist, dass mit einer Gondel gefahren werden kann, ist um den Burj Khalifa angelegt. Ab 18 Uhr findet hier die berühmte Wassershow statt. Diese Show aus Wasserspielen, Musik und einer Lichteranimation solltet ihr auf keinen Fall verpassen! Alle 30 Minuten kann eine andere Performance bestaunt werden, jedoch ist die erste um 18 Uhr die längste und beeindruckendste.

best places to visit in dubai

Die besten Spots, um den Burj Khalifa zu fotografieren:

Auf Grund der extremen Höhe ist es schwierig den Burj Khalifa komplett auf ein Foto zu bekommen, jedoch gibt es ein paar Photospots, welche dies ermöglichen:

  • der Weg vor der Dubai Oper / der Burj Park by Emaar
  • die Terrasse mit Pool des Address Sky View Hotels – Auch Nicht-Hotelgäste können den gleichen Ausblick genießen beim Besuchs des CÉ LA VI Restaurants des Hotels. Außerdem kann ein Tagesticket für eine Cabana am Pool erworben werden.
  • Der Eingangsbereich des Palace Hotels – Im Palace Hotel ist lediglich das schießen von „privaten Fotos“ mit Smartphones oder kleinen Kameras erlaubt. Shootings mit größeren Objektiven oder mit Stativen werden als professionell angesehen und sind nur mit einer Genehmigung gestattet.
  • Die Terrasse auf der 42. Etage des Shangri-La Dubai, welche auf dem zweiten Foto zu sehen ist.

Ein privates Dinner im Shangri-La Dubai

Wenn du deine Dubai-Reise zu einem bestimmten Anlass planst, wie ein Jahrestag oder sogar eine Verlobung, dann kann ich dir empfehlen ein privates Dinner oder Frühstück auf der Terrasse der 42. Etage des Shangri-La Dubai für ein unvergessliches Erlebnis zu buchen. Vor hier aus hast du den besten Ausblick auf das International Finance Center und natürlich auf den Burj Khalifa. Wenn diese Option dein Budget sprengt, dann gibt es trotzdem die Möglichkeit den Ausblick von einer weiteren Terrasse aus zu bestaunen. Dafür musst du lediglich Hotelgast sein oder in einem der tollen Restaurants essen. Hier findest du meine komplette Hotelbewertung des Shangri-La Dubai!

Die Altstadt Dubais

Dubai ist vor allem für seine Wolkenkratzer und das niemals endende Wachstum bekannt, jedoch gibt es einen Teil der Stadt, der dazu einen tollen Kontrast bietet. Der Distrikt Deira vermittelt ein gutes Gefühl von den Anfängen der Metropole. Am besten erreicht man diesen mit einem Taxi oder der Metro.

Besonders der “Alte Souk” ist einen Besuch wert. Hier gibt es nicht nur Souvenirs, sondern auch bunte Gewürze, Goldschmuck und vieles mehr zu kaufen und zu bestaunen.

Nach Verlassen des Souks gelangt man an den Dubai Creek Hafen. Ab hier kann ein traditionelles Holzboot auf die andere Uferseite genommen werden, welches Abra genannt wird.

Auf dieser Uferseite befindet sich das Dubai Museum – das älteste Gebäude Dubais. Im Inneren befindet sich eine kleine, aber sehr informative Ausstellung über die Geschichte der Stadt, welche für einen Eintritt von weniger als einem Euro besucht werden kann.

best places to visit in Dubai

Nicht weit vom Museum entfernt befindet sich eine wunderschöne iranische Moschee. Der Eingangsbereich ist mit einem Muster aus blauem Mosaik verziert und ein toller Ort für Fotos. Sie heißt Imam Hussein Moschee und befindet sich in unmittelbarer Nähe der bekannten Jumeirah Moschee. Ein Besuch während des Freitagsgebets würde ich jedoch vermeiden, da zu dieser Zeit der gesamte Platz vor dem Gebäude voll von Autos ist.

Souk Medinat

Der Souk Medinat ist eine moderner Neubau im Stil eines traditionellen Souks. Es ist ein toller Ort zum Shoppen, Essen gehen oder einfach zum spazieren und dabei die Atmosphäre zu genießen. Vom Souk aus hat man einen tollen Ausblick auf den Burj Al Arab, jedoch ist der beste Fotospot nur während einer Bootsfahrt zu erreichen. Es ist eine schöne, jedoch sehr preisintensive, 15-minütige Fahrt: Pro Person haben wir rund 20 EUR gezahlt.

JBR Beach

Der Jumeirah Beach eignet sich perfekt, um einen Tag in der Sonne zu verbringen. An der Promenade kann man wunderbar umherschlendern oder eine Shisha am Strand genießen.
Es gibt hier außerdem jede Menge Bars und Restaurants um den Abend zu verbringen.

Al Jaddaf Walk

Die Sonnenuntergänge in Dubai sind einfach immer traumhaft! Aufgrund des staubigen Dunstes, der oft über der Stadt hängt, verwandelt sich der Himmel in die schönsten Pastellfarben. Ein wunderschöner Ort, um den Sonnenuntergang im Kontrast zur Skyline Dubais zu bewundern und ein Must See in Dubai ist der Al Jaddaf Walk. Es ist nur mit dem Auto oder Taxi zu erreichen, doch die Fotos, die die hier schießen kannst, sind die Fahrt allemal wert! P.S. Ein Teleobjektiv ist hier von Vorteil – damit lässt sich, durch die richtige Perspektive, der Burj Khalifa noch größer darstellen, als er auch so schon ist!

Dubai Creek Harbour

Dubai entwickelt sich ständig weiter und bringt immer wieder neue angesagte Stadtteile hervor. Einer davon ist Creek Harbour: Es ist der ideale Ort um den späten Nachmittag sowie Abend zu verbringen, an der schönen Promenade entlang zu spazieren und eines der vielen Cafés und Restaurants zu besuchen. Doch vor allen Dingen hast du von hier einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt zum Sonnenuntergang. P.S. Suche bei Google Maps nach “Dubai City View Point” für die beste Perspektive zum fotografieren!

Desert Tour

Zahlreiche Veranstalter bieten eine Safari in die Wüste Dubais an. Um dabei nicht in eine Touristenfalle zu gelangen, sollte sich vorher im Hotel nach einer vertrauenswürdigen Tour informiert, oder auf TripAdvisor recherchiert werden.

Direkt vom Hotel aus werden wir am frühen Nachmittag von einem Jeep abgeholt. Wir fahren rund eine Stunde bis sich die Landschaft um uns herum in eine endlose Wüste verwandelt. Hier verlassen wir die Straße und startet die Wüsten Safari. Unser Fahrer hat dabei sichtlich Spaß, die Dünen auf und ab zu heizen, welches bei allen Mitfahrern zu einem Adrenalin Schub führt. 😀
An einigen besonders schönen Dünen haben wir Halt gemacht, um den Ausblick auf die scheinbar endlose Wüste zu genießen und Fotos zu schießen.

Weiter geht es danach in ein Camp, welches sich mitten in der Wüste befindet. Hier kann (für eine extra Gebühr) mit Quads gefahren, Kamele geritten oder eine Shisha geraucht werden. Als der Sonnenuntergang langsam beginnt verwandelt sich die Wüste in ein Meer aus Orange-Tönen. Die staubige Luft sorgt für einen atemberaubenden Ausblick mit tollen Farben.
Zum Schluss wird gegrillt und wir genießen unser Abendessen bei einer Bauchtanz Show, bis es in der Dunkelheit zurück zum Hotel geht.

Wir haben unsere Tour direkt im Hotel gebucht und dabei für die 6-stündige Tour inklusive Essen & Getränken rund 70 EUR pro Person gezahlt.

Must See in Abu Dhabi

Abu Dhabi ist eine einstündige Fahrt entfernt von Dubai und ebenfalls einen Besuch wert. Mit dem Taxi haben wir etwa 50 EUR gezahlt. Es ist wichtig, bereits vor Abfahrt  einen Festpreis zu vereinbaren, um eine böser Überraschung zu vermeiden. Ich würde dir in etwa 2-3 Tage in Abu Dhabi empfehlen, um einige der schönsten Orte zu sehen:

abu dhabi mosque

THE LOUVRE

Ja, auch in Abu Dhabi gibt es nun einen Louvre. Das legendäre Museum hat im November 2017 eröffnet und unterscheidet sich von der Architektur deutlich von dem Original in Paris. Das gesamte Gebäude ist bereits ein Kunstwerk und im Inneren können hier, genau wie in Frankreich, Artefakte, Statuen und Gemälde aus allen Epochen der Menschheitsgeschichte angeschaut werden.

Der Eintritt beträgt 15 EUR für Erwachsene, während Besucher im Alter von 13-22 Jahren nur 7,50 EUR zahlen müssen.


Die Scheich Zayed Moschee

Auf Grund ihrer beeindruckenden Größe, wird die Scheich Zayed Mosche auch die „Grand Mosque“ genannt. Das große weiße Gebäude leuchtet schon von weitem und ist wohl meine liebste Sehenswürdigkeiten in der VAE.

Am Eingang muss zunächst eine Sicherheitskontrolle passiert werden, bei der das passende Outfit aller Besucher unter die Lupe genommen wird. Frauen können sich kostenlos eine sogenannte Abaya ausleihen, welche über das eigene Outfit gezogen werden kann und dabei den Körper sowie die Haare bedeckt. Auch Männer müssen darauf achten, dass sie ihre Schultern und Knie bedeckt halten.

Das gesamte Gebäude besteht nur aus feinsten Materialien: Weißer Marmor, Gold und bunte Edelsteine lassen die Moschee glänzen.
Der Innenhof sowie die erste Halle ist für Besucher zugänglich. Im Inneren lauft ihr auf dem größten handgeknüpften Teppich der Welt und könnt gigantische Kronleuchter aus Swarovski Kristallen bestaunen.

sheikh Zayed mosque abu dhabi

Ich würde einen Besuch am späten Nachmittag empfehlen, da so die Atmosphäre am Tag sowie nach Sonnenuntergang bestaunt werden kann. Der Eintritt ist für alle Besucher frei, jedoch ist die Moschee zu Gebetszeiten nur für Muslime zugänglich.
Für Besucher gelten folgende Öffnungszeiten: Samstag-Donnerstag 9 – 22 Uhr, Freitag 16.30 – 22 Uhr. Während des Ramadan Montags gelten geänderte Zeiten: Samstag-Donnerstag 9 – 14 Uhr und Freitags bleibt die Moschee komplett geschlossen.

Das könnte dich auf interessieren:

Sicher dir diesen Beitrag auf Pinterest, um ihn später wieder zu finden!

best places to visit in dubai
best places to visit in dubai
die schönsten orte in dubai

post a comment