Top

Santorini ist einer der fotogensten Orte, welche wir jemals besucht haben! Die Sonnenuntergänge und -aufgänge sind soft und farbenfroh und die typischen weißen Kirchen mit ihren blauen Kuppeln ergeben wunderschöne Fotokulissen! In diesem Post verrate ich dir, welche meine liebsten Fotospots auf Santorini sind.

Am Ende dieses Beitrags findest du eine Karte mit den besten Fotospots auf Santorini!

Imerovigli

Imerovigli ist meiner Meinung nach der beste Ort, um in Santorini zu übernachten. Er ist viel ruhiger, als das berühmte Dorf Oia und bietet einige tolle Fotospots! Neben den wunderschönen weißen Gassen, Treppen und den pinken Bougainvilleas gibt es zwei Orte, welche Du auf keinen Fall verpassen solltest:

Die orthodoxe Anastasi Kirche

Die weiße Kirche mit ihrer blauen Kuppel bietet einen unglaublichen Ausblick über den Krater (besonders zum Sonnenuntergang!). Das Gebäude selbst ist auch einen Schnappschuss wert! Jedoch sollte man im Hinterkopf behalten, dass die Kirche ein bekannter Aussichtspunkt zum Sonnenuntergang ist. Am Tag ist es jedoch sehr leer womit sich der Morgen bis Nachmittag am besten zum fotografieren anbietet.

Anastasi Kirche

Imerovigli

Aussichtspunkt mit Kirche

Diesen wunderschönen Fotospot haben wir erst bei unserem zweiten Besuch in Santorini gefunden. Er befindet sich entlang eines Fußwegs im oberen Bereich von Imerovigli, direkt neben einer wunderschönen blau-weißen Kirche sowie einem riesigen pink blühenden Bougainvillea Baum. Die Farben bilden einen wunderschönen Kontrast zum Blick in den Vulkankrater im Hintergrund. 
Wir waren zur Mittagszeit an diesem Spot, da wir im Foto gern alles von der Sonne angestrahlt haben wollten. Doch trotz dieser späten Zeit, hatten wir den Fotospot für gut 20-30 Minuten für uns allein, um in ruhe zu shooten. Er gehört daher nicht zu den bekannten Spots, die du bereits am frühen Morgen besuchen musst. Imerovigli im ist jedoch allgemein viel ruhiger im Vergleich zu Oia.

photo-spots-santorini-imerovigli

Skaros Rock & die versteckte Theoskepasti Kirche

Besonders an Imerovigli ist, dass das Dorf nicht nur unglaubliche Ausblicke auf das Meer bietet, sondern ebenfalls auf den Skaros Felsen. Dabei handelt es sich um eine ikonische Felsformation in Santorini, welche sich super für eine Wanderung anbietet! Es kann entweder bis zum Gipfel gelaufen werden, oder einmal um den gesamten Felsen herum, um die Theoskepasti Kirche zu erreichen. Sie ist hinter dem Skaros Felsen versteckt und daher meist leer, mit einem tollen Ausblick auf Oia.

Skaros Rock

Theoskepasti Kirche

Oia

Das Dörfchen Oia ist der bekannteste Teil von Santorini – und das aus gutem Grund! Es sieht tatsächlich genauso schön aus, wie auf all den Bildern, welche Du sicher schon gesehen hast. Jede Ecke ist ein Foto wert und es lassen sich einige der besten Fotospots in Santorini finden.

Viele Einheimische sind genervt davon, dass Oia eine so große Popularität erlangt hat. Daher lassen sich an vielen Gebäuden “Privatgelände” oder “Kein Durchgang” Schilder finden! Doch keine Sorge – oft ist es trotzdem möglich, Winkel für schöne Fotomotive zu finden, ohne dabei Privatgelände zu betreten. Ansonsten hilft es meist, die Anwohner freundlich nach ihrer Erlaubnis zu fragen, um kurz einige Fotos zu schießen. Andere Spots sind wiederum frei zu betreten, wenn man in einem bestimmten Hotel übernachtet oder zum Dinner oder Cocktails im Hotel ist.

P.S. Erst während unseres Aufenthalts auf Santorini habe ich gelernt, das Oia nicht so ausgesprochen wird, wie man es schreibt. Auf Griechisch wird das “O” nicht mitgesprochen sondern lediglich “ia”.

Die Byzantinischen Burgruinen

Dieser höchstgelegene Punkt von Oia bietet einen einmaligen Ausblick auf das gesamte Dorf – besonders zum Sonnenuntergang! Aber Achtung – es wird hier an jedem Abend sehr voll und es ist daher kein guter Punkt, um ein Foto mit einer Person darauf zu schießen. Jedoch besteht die Chance ein Foto des roten Himmels nach dem tatsächlichen Sonnenuntergang zu kreieren, da etwa 70% der Touristen verschwinden, sobald die Sonne hinter den Horizont gesunken ist. Nichtsdestotrotz sind die Ruinen ein toller Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen mit dem wohl bekanntesten Ausblick auf Santorini.

Geheimer Aussichtspunkt

Während unserer Reise nach Santorini haben wir einen kleinen geheimen Aussichtspunkt gefunden, welcher den selben Blick wie die Ruinen bietet – jedoch ist er leer! Er befindet sich auf dem Hügel unmittelbar unter den Burgruinen. Am Old Castle Oia Hotel führt ein unscheinbarer Trampelpfad den Hügel hinauf, bis man an einer Art “Plattform” angelangt. Doch Achtung! Der Boden ist sehr rutschig, der Anstieg steil und die dornigen Büsche können schmerzhaft sein. Dieser Aussichtspunkt sollte daher nur gewählt werden, wenn man sich dazu in der physischen Verfassung fühlt und geeignetes Schuhwerk trägt. Für Kinder oder Senioren ist er auf keinen Fall zu empfehlen.

sunset-view-pointphoto-spots-santorini

Das Kastro Haus

Wenn du bei den Ruinen angelangt bist, wirst du automatisch einen weiteren bekannten Fotospot in Santorini sehen: das orangene Kastro Haus. Es ist, auf Grund der besonderen Farbe, eine wunderschöne Fotokulisse in Kontrast zu den umliegenden weiß-blauen Häusern.

P.S. In diesem fotogenen Haus kann sogar übernachtet werden! Klicke hier, um dir das Hotel anzuschauen!

kastro-house-photo-spots-santorini

Anastasis Kirche

Dies ist wahrscheinlich der bekannteste aller Fotospots in Santorini: Die weiße Anastasis Kirche, mit ihren blauen Kuppeln, sowie dem pinken Glockenturm. Einige Touristen schießen Fotos direkt auf dem Dach der Kirche, jedoch handelt es sich um Privatgelände und man muss dazu wortwörtlich auf den Dächern anderer Leute umher klettern. Daher solltest du vorher unbedingt um Erlaubnis bitten, um Ärger zu vermeiden.
Vor dem Weg, welcher sich vor der Kirche befindet und auf welchem 99% aller Instagram-Bilder entstehen, befindet sich ebenfalls ein kleines Tor mit “Privatgelände” Schild. Jedoch ist es die meiste Zeit geöffnet, womit man einige Treppenstufen hinuntersteigen kann. Wer sicher gehen will, sollte jedoch trotzdem einen Anwohner um Erlaubnis fragen, oder wenn niemand anzutreffen ist, sehr ruhig und rücksichtsvoll sein, um niemanden zu stören.

anastasis-church-photo-spots-santorini

Der Ausblick auf die drei Kuppeln

Auf der gegenüberliegenden Seite des “Anastasis Kirchen Fotospots” befindet sich ein weiterer Punkt mit einem tollen Blick auf die drei Kuppeln von einer anderen Perspektive.

Bougainvillea

Entlang der Shopping-Straße wirst Du einige sehr fotogene Türen sehen. Vor einer von diesen befindet sich ein großer pinker Bougainvillea Baum, welcher eine tolle Fotokulisse ist.

bougainvillea in oia santorini

Die drei Glocken von Oia

An diesem Punkt wirst Du einen einmaligen Ausblick auf Oia zu deiner rechten Seite haben, sowie auf das Meer zu deiner linken. Außerdem ist es einer der schönsten Fotospots in Santorini und einer der wenigen, welcher kein “Privatgelände”-Schild besitzt. Wenn Du den Glockenturm erreichen willst, musst Du den gesamten Weg bis zum Aspaki Hotel laufen. Dort wirst du bereits die Stelle sehen, an welcher du ganz leicht auf das Dach gelangst.

P.S. Der Ausblick auf der anderen Seite des Glockenturms ist ebenfalls wunderschön! Besonders kurz nach dem Sonnenaufgang, wenn die ersten Sonnenstrahlen über den Hügel scheinen.

Der Ausblick vom Glockenturm

Der Ausblick zum Sonnenaufgang

Bougainvillea Aussichtspunkt

Einen meiner liebsten Fotospots in Santorini entdeckten wir durch Zufall, als wir durch die niedlichen Gassen von Oia schlenderten. Er hat alles, was es für ein tolles Bild braucht: Eine kleine Mauer, auf welcher Du sitzen kannst und dabei auf das Dorf schaust, eine hübsche Kirche im Hintergrund und weiße sowie pinke Bougainvillea-Blüten als Vordergrund für Dein Foto. 🙂

Der Windmühlen Ausblick

Der Ausblick auf Oia zum Sonnenuntergang wäre nicht komplett, ohne die Windmühle auf dem Gipfel des Hügels! Die bekannte Mühle ist Teil des Charisma Suites Hotels – und du kannst sogar darin schlafen. Klick hier um dir das Hotel anzuschauen!
Wenn du kein Gast des Hotels bist, dann besteht für ich trotzdem die Chance auf ein tolles Bild: Eine kleine Bar befindet sich direkt neben der Windmühle und hier lassen sich tolle Bilder mit der tief stehenden Abendsonne schießen. Auf meiner Karte findest du den exakten Ort!

Amoudi Bay

Amoudi Bay ist ein niedlicher Fischerhafen direkt unter Oia. Hier kannst Du frischen Fisch genießen oder einfach das authentische griechische Flair genießen. Um hinunter zu gelangen kannst Du entweder mit dem Auto zum Parkplatz am Hafen fahren oder 290 Treppenstufen laufen. Doch Achtung beim Fahren: Die Straße ist extrem steil und du wirst deine Handbremse nutzen müssen.
Vermeide für den Rückweg zu Fuß bitte das Reiten auf einem Esel! Für die Tiere ist es eine Qual, in der Hitze, die Touristen den steilen Weg nach oben zu tragen.

Der Süden

Wenn Du noch ein wenig Zeit auf Santorini übrig hast, dann kann ich dir die anderen, weniger bekannten Teile der Insel empfehlen.

Mit einem Mietwagen kannst du Santorini ganz einfach an ein oder zwei Tagen erkunden. Am besten hast mir dabei der Süden gefallen mit einem Leuchtturm am südlichsten Punkt, sowie der Kambia Strand. Wie alle Strände auf Santorini ist er steinig, doch hat dafür unglaublich klares Wasser. Hier kannst Du das Meer in Ruhe genießen – weit weg von den Touristengruppen.

Der Kambia Strand

Eine einsame Bucht entlang der Südküste

Bevorzugst du Sandstrände, dann lohnt sich ein Besuch in Perivolos für dich! Es ist ein langer Strandstreifen mit feinem schwarzem Lavasand, an welchem sich zahlreiche Beachbars und -clubs befinden. Hier lässt sich das sonnige Wetter und das Mittelmeer in einer entspannten Atmosphäre genießen. Besonders gut gefallen hat uns der Beachclub “Forty One. 41”. Der Boho-Stil erinnert sehr an Tulum in Mexiko!

beach-club-perivolos-santorini

Beach Club in Perivolos

post a comment