Top

Willkommen in Lappland – einem Ort, der aus einer magischen Schneekugel zu stammen scheint. Lappland lässt Dank seiner Landschaft, den Nordlichtern und der Schneegarantie jegliche Winterträume wahr werden. In diesem Beitrag verrate ich dir die besten Reisetipps für Lappland und die schönsten Aktivitäten, die du in Lappland erlebt haben musst!

Übrigens erstreckt sich Lappland über ein viel größeres Gebiet, als es die meisten vermuten. Lappland beginnt kurz vor dem nördlichen Polarkreis und erstreckt sich über die Landesgrenzen Norwegens, Schwedens, Finnlands und sogar Russlands hinaus. Bei einer Reise nach Lappland, denken die meisten jedoch an das Finnische Lappland, das fast die Hälfte Finlands ausmacht. In diesem Beitrag fokussiere ich mich auf dem Finnischen Teil Lapplands, in welchem es die schönsten Orte und die besten Aktivitäten gibt.

Wie kommt man am besten nach Lappland?

Um nach Finnisch Lappland zu gelangen, fliegt man in der Regel nach Rovaniemi, direkt am Polarkreis, oder nach Ivalo, das etwa 250 Kilometer weiter nördlich liegt. Sehr beliebt ist auch der Santa Claus Express. Dieser Zug fährt über Nacht von Helsinki nach Rovaniemi. 

Rovaniemi oder Ivalo – Welche Stadt ist die bessere Wahl für deinen Lappland Urlaub?

Rovaniemi:

+ Vorteil: Rovaniemi ist mit ca. 65.000 Einwohnern die größte Stadt im finnischen Lappland und hat daher auch den größten Flughafen. Dies bietet den Vorteil, dass es auch einige direkte Flugverbindungen ab Deutschland gibt. Somit sparst du dir den Weg über Helsinki und bist innerhalb von 3 Flugstunden im Winterparadies. Außerdem befindet sich das beliebte Santa Claus Village in Rovaniemi – nur wenige Minuten mit dem Auto vom Flughafen entfernt.

– Nachteil: Obwohl Lapland im Allgemeinen sehr ruhig und menschenleer ist, ist Rovaniemi der „touristischere“ Teil Laplands mit den meisten Reisenden, Reisebussen etc.

Ivalo:

+ Vorteil: Die Region um Ivalo ist unglaublich ruhig. Du wirst keine Tourbusse zu Gesicht bekommen und in der Regel nicht einmal eine andere Menschenseele antreffen. Außerdem befindet sich hier im hohen Norden das beste Skigebiet in Lapland, Saariselkä.

– Nachteil: Es gibt kaum eine bis keine direkten Flugverbindungen ab Deutschland nach Ivalo, sondern du wirst in der Regle über Helsinki fliegen müssen. Somit kommst du auf eine längere Reisezeit.

Fazit

Je nachdem für welche Unterkunft du dich entscheidest, würde ich den Flughafen Rovaniemi oder Ivalo wählen. Wir selbst waren in beiden Gegenden unterwegs, da wir keine der Vorteile beider Regionen verpassen wollten. Daher sind wir nach Lappland, sowie auf dem Rückweg, direkt nach bzw. ab Rovaniemi geflogen und haben uns dort einen Mietwegen genommen. Ab Rovaniemi sind es rund 3 Stunden (288km) Autofahrt nach Ivalo.

Lohnt sich ein Mietwagen für Lappland?

Diese Frage hängt stark davon ab, wie flexibel du während deiner Lappland Reise sein möchtest und wieviel du herumreisen möchtest. Ein Mietwagen in Lappland ist nicht günstig, doch auch die Taxifahrten vor Ort sind nicht zu unterschätzen: Freunde von uns haben 100,- Euro für eine 10-minütige Fahrt zum Hotel gezahlt. Für durchschnittlich 90 – 150 Euro pro Tag, bekommst du in Lappland jedoch auch deinen eigenen Mietwagen. Auch wenn es zunächst teuer erscheint, zahlt sich ein eigenes Auto in den meisten Fällen aus und bietet dir mehr Flexibilität.

Wann ist die beste Reisezeit für Lappland?

Lappland ist eine ganzjährig schöne Destination. Um das Schneeparadies und die Nordlichter zu erleben empfehle ich dir jedoch die Wintermonate. Der erste Schnee fällt hoch im Norden bereits ab Oktober, jedoch ist es meist erst ab Dezember richtig zugeschneit und die weiße Winterdecke bleibt bis in den März hinein liegen. Anfang Dezember bis Anfang Januar ist es jedoch sehr düster. In Rovaniemi wirst du nur rund 2 Stunden Tageslicht haben, während die Sonne 300km weiter nördlich in Ivalo nicht aufgeht. Dies ist zwar ideal, um hohe Chancen auf Nordlichter zu haben, jedoch bleibt dir wenig Zeit, um den glitzernden Schnee im Sonnenlicht zu sehen.

Die beliebteste Reisezeit für Lappland ist daher Mitte Januar bis Anfang März. Diese Monate bieten den perfekten Mix aus Winterwetter, dunklen Nächten für Nordlichter sowie Tageslicht mit traumhaften Sonnenaufgängen und -untergängen.

Wie viele Tage sind für eine Lappland Reise ideal?

Die perfekte Länge deiner Lappland Reise hängt davon ab, wieviel du Erleben und Entspannen willst und ob du gern Skifahren möchtest. Fokussierst du dich auf nur eine Region und möchtest nur die Basics erleben, reichen drei Nächte. Möchtest du jedoch herumreisen, eine höhere Chance auf Nordlichter haben, sowie abgelegenere Orte erkunden, dann sind sechs bis sieben Nächte ideal.

Packliste für Lappland

… diese Essentials musst du unbedingt im Koffer haben:

  • Warme Kleidung! Bei Minus 25 Grad Celsius ist es wichtig warm eingepackt zu sein und mehrere Schichten an Kleidung zu tragen: lange Merino Unterwäsche, Merino Wollsocken, Fleece Pullover, Skihose und dicke Winterjacke, Schal, Mütze und warm gefütterte Fausthandschuhe (in Fingerhandschuhen werden deine Finger viel schneller kalt), isolierte Winterstiefel, welche für die arktische Kälte geeignet sind.
  • Hand- und Fußwärmer für den Notfall
  • Ein Stativ für Kamera oder Smartphone, um die Nordlichter besser fotografieren zu können
  • Eine Thermoskanne, in welche du heißen Tee für unterwegs mitnehmen kannst

Tipp für eine besondere Unterkunft in Lappland – Das Valo Finland

In den brandneuen sogenannten „Ice Cube“ Villas des Valo Finlands können bis zu 10 Personen übernachten – doch auch für Paare ist die Unterkunft toll! Sie befindet sich in der Nähe von Ivalo, unmittelbar an der Skipiste des Saariselkä Skigebiets. Über drei Etagen erstreckt sich hier absoluter Luxus und Gemütlichkeit, denn die Villen haben ihren eigenen Wellness-Bereich mit einer Finnischen Panorama-Sauna sowie einem Jacuzzi mit winterlicher Aussicht und einer Feuerstelle. Das Herzstück der Villa ist das große Wohn- und Esszimmer in der ersten Etage mit einer offenen Küche, einem Kamin, einem großen Esstisch und einer unglaublichen Aussicht. Insgesamt gibt es drei Schlafzimmer: Die beiden Master Bedrooms haben ein Panorama-Glasdach, um mit etwas Glück die Nordlichter aus dem Bett zu sehen. Dank eigener Waschmaschine und Wäschetrockner sowie der voll ausgestatteten Küche, bietet sich die Unterkunft ideal für längere Aufenthalte an! Wir waren restlos begeistert und werden garantiert noch einmal mit unserer Familie zurück kehren!

Dies sind die besten Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Lappland, die du erlebt haben musst

Aurora Borealis – Sieh die Nordlichter in Lappland

Einmal die mystischen Nordlichter mit den eigenen Augen sehen. Dieser Traum steht wohl bei vielen Menschen auf der Bucket List! Um diesen Traum in Erfüllung gehen zu lassen, bietet Lappland die besten Voraussetzungen – jedoch keine 100%ige Garantie. Neben der Stärke der Solaraktivität, hängt die Sichtbarkeit der Aurora Borealis von vielen Faktoren ab: Wo befindest du dich? Ist es dunkel genug? Hast du freie Sicht nach Norden? Ist es bewölkt? Sind die Lichter stark genug, um sie mit dem bloßen Auge zu sehen?

Du kannst an einem Ort die tollsten Nordlichter sehen, während eine Person, welche sich nur wenige Kilometer von dir entfernt befindet, nur einen dunklen Himmel sieht.
Um die Chance auf Nordlichter in Lappland zu erhöhen, empfehle ich dir folgende Dinge:

  • → Diesen Live Wetter- und Wolkenradar – er gibt sehr zuverlässige Angaben, über die Wolkendichte in deiner Umgebung
  • Einen Mietwagen, mit welchem du zu wolkenfreien Spots fahren kannst
  • Einen Kompass – die Nordlichter sind nur sichtbar, wenn du Richtung Norden schaust
  • Geduld – die Nordlichter bewegen sich im Schnitt mit einer Geschwindigkeit von 400 km/h!!! Der Himmel über deinem Kopf kann sich also ständig verändern.
  • Ein Stativ sowie eine Kamera oder ein Smartphone mit Langzeitbelichtung – während die Lichter im schwachen Zustand kaum für das Auge zu sehen sind, wirst du sie Dank Langzeitbelichtung viel klarer aufnehmen können.

Die einfachere Alternative? Buche eine geführte Nordlichter Tour. 

Die Tour-Guides kennen die besten Spots in der Umgebung, stellen Kameraequipment und warme Kleidung zur Verfügung, bleiben mit ihren Kollegen in Kontakt und erhöhen die Chance somit extrem, die Nordlichter mit eigenen Augen zu sehen! Außerdem sind die Guides geübt in Nachtfotografie und helfen dir dabei das perfekte Erinnerungsfoto zu schießen. Dies war selbst für uns – als geübte Reisefotografen – eine hohe Herausforderungen, da die Bedingungen und Kameraeinstellungen extrem abweichen.

→ Buche die besten Nordlichter Touren in Lappland hier:

Powered by GetYourGuide

Mein Highlight: Der Besuche einer traditionellen samischen Rentierfarm

Mein persönliches Highlight unserer Reise ins finnische Lappland war der Besuch einer traditionellen Rentierfarm einer Samenfamilie. Die Samen sind das indigene Volk, das noch heute im arktischen Lappland (von den Samen Sápmi genannt) lebt, das sich über die Grenzen von Norwegen, Schweden, Finnland und Russland erstreckt. Ein wichtiger Mittelpunkt ihrer Kultur ist die Rentierzucht und das Kunsthandwerk aus Naturmaterialien. Durch Zufall bin ich auf eine kleine Familientour gestoßen, bei der die Rentierzüchterin Jenni ihre Gäste empfängt und durch den Tag begleitet.

Zuerst werden wir mit warmer Ausrüstung ausgestattet, dann geht es mit dem Motorschlitten durch den Wald zur Rentierherde. Die Tiere sind halbwild. Im Sommer durchstreifen sie die Wälder, im Winter sind sie auf Futter angewiesen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, am Lagerfeuer zu sitzen, selbstgemachtes Essen und Tee zu genießen, Geschichten aus der samischen Kultur zu hören, während unzählige Rentiere um uns herumliefen. Einige haben sich sogar in die Nähe des Feuers gelegt, um sich in der Mittagssonne auszuruhen. Man merkt, dass die Tiere, obwohl sie von Natur aus sehr scheu sind, ein vertrautes Verhältnis zu Jenni haben. Danach haben wir uns in der warmen Holzhütte bei selbstgebackenem Kuchen und Glögg aufgewärmt und die Handarbeiten von Jennis Mutter bewundert. Die ganze Familie ist so herzlich und gastfreundlich. Ein unvergessliches Erlebnis!

→ Ich habe hier die Website von Jenni verlinkt, über welche du eine private Tour anfragen kannst. Der Kostenpunkt liegt bei 120,- Euro pro Person, was ich für einen absolut fairen Preis halte. Darin enthalten sind neben der Tagestour auch die Ausrüstung, warme Kleidung, Essen und Getränke.

Das Weihnachtsmanndorf

Auch wenn es die touristischste Attraktion Laplands ist: Ein Besuch des Weihnachtsmanndorfes in Rovaniemi gehört meiner Meinung nach sowohl bei jung und alt zum Pflichtprogramm einer Lapplandreise! Es befindet sich nur 20 Minuten vom Flughafen Rovaniemi entfernt und liegt direkt am Polarkreis, den man im Weihnachtsdorf offiziell überqueren kann. Aufgrund dieser besonderen Lage wird es als das offizielle Zuhause des Weihnachtsmannes, seiner Elfen und der zauberhaften Rentiere bezeichnet.

Das Weihnachtsmanndorf ist ganzjährig geöffnet und 365 Tage im Jahr festlich geschmückt. Besonders zauberhaft ist es natürlich im Winter, wenn Schnee liegt. Im Dorf gibt es das Postamt des Weihnachtsmanns, in dem Briefe von Kindern aus aller Welt ankommen, zahlreiche Souvenirläden, Restaurants und Cafés mit weihnachtlichem Ambiente, ein Hotel, eine kleine Rentierfarm und natürlich kann man den Weihnachtsmann in seinem Büro besuchen! Ein Foto mit ihm kostet zwar 30 Euro, aber das war es uns wert 🙂 Er begrüßt alle Gäste in ihrer Muttersprache (klar, der Weihnachtsmann spricht schließlich alle Sprachen!) und das Ambiente ist liebevoll und mit vielen Details dekoriert. Ich fühlte mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt und saß voller Ehrfurcht neben dem Weihnachtsmann!

Finnische Sauna

Finland ist das Ursprungsland der Sauna und ein Saunaaufguss gehört damit zweifellos auf deine Lappland Bucket Liste. Fast alle Hotels bieten eine Sauna für ihre Gäste an, einige von ihnen sogar mit gemütlichen Whirlpools im Freien. Besonders bekannt ist die Sauna mit Outdoor Whirlpool des kleinen Hotels Levi Foxfires, die privat gebucht werden kann.
Ab 345,- EUR kannst du die besondere Sauna Experience für bis zu vier Personen privat buchen. Dieser Service steht auch Gästen zur Verfügung, die nicht im Hotel übernachten.

→ Hier findest du die Website für die Reservierung. Da dieser Spa unglaublich fotogen und beliebt ist, solltest du dein Wunschdatum frühzeitig reservieren, um sicherzustellen, dass du noch einen Platz bekommst.

Weitere Aktivitäten, welche du während deiner Lappland Reise nicht verpassen darfst:

Ski Fahren in Lappland – die perfekte Winteraktivität

Die Schneegarantie in Lappland bietet eine große Vielzahl an Wintersportaktivitäten, welche du während deiner Reise erleben kannst. Angefangen bei Abfahrt-Ski im kleinen Skigebiet in Saariselkä. Zwar gibt es in Lappland keine Berge, doch dafür Hügel, welche ideal für Anfänger sind. Auch das in Skandinavien beliebte Langlauf-Skifahren kannst du hier ideal genießen. Viele Malerische Loipen laufen durch den verschneiten Winterwald, für eine idyllische Skitour.

Eine Schneemobil Tour durch die Winterlandschaft

Wer es etwas adrenalinreicher mag, der wird eine Tour mit dem Schneemobil lieben! Nach einer kurzen Einweisung und der Ausstattung mit warmer Schutzkleidung, geht es mit dem eigenen Schneemobil durch die Winterlandschaft. Dafür gibt es spezielle Wege, um die Fahrt sorglos genießen zu können, ohne eventuell Fußgänger zu stören. Wir haben unsere Tour in Saariselkä gebucht. Der Ausblick vom „Gipfel“ der Hügel, über die endlose weiße Weite war beeindruckend!

→ Hier findest du unsere Schneemobil Tour in Saariselkä (im Norden)

→ Hier findest du eine Schneemobil Tour ab Rovaniemi (im Süden)

Snow Mountain Biking

Lappland bietet ideale Bedingungen für Fahrradtouren im Winter! Mit sogenannten „E-Fat Bikes“ mit besonders breiten Reifen und einem Batterieantrieb können auch im Winter viele Fahrradwege befahren werden. Jedoch sollte man die Kälte beim Fahrradfahren nicht unterschätzen.Nach knapp zwei Stunden war ich komplett durchgefroren und konnte meine Finger nicht mehr spüren. Für Kinder oder ältere Personen ist diese Aktivität daher nicht geeignet.

→ Hier findest du eine E-Bike Tour ab Levi (im Nord-Westen)

→ Hier findest du eine E-Bike Tour ab Rovaniemi (im Süden)

Husky – und Rentierschlittenfahrten in Lappland

Auch wenn das Schneemobil die Schlittenhunde und Rentierschlitten im Alltag oft abgelöst hat, gibt es nach wie vor einige traditionelle Husky- und Rentierfarmen, welche die Schlittentouren durch den Wald anbieten. Wir selbst haben sie leider aus Zeitgründen ausgelassen und uns stattdessen, für den Besuch einer Sámi Rentierfarm entschieden (siehe weiter oben), für viele Besucher gehört diese Aktivität jedoch einfach zu einer Lappland Reise im Winter dazu!

→ Buche die besten Touren in Lappland hier:

Powered by GetYourGuide

Meine Karte mit den schönsten Aktivitäten für deine Lappland Reise:

Einmal Lappland im Winter erleben! Dieser Traum ist nun endlich wahr geworden. Die Magie Lapplands im Winter ist genauso bezaubernd, wie ich sie mir immer vorgestellt habe. Mit der richtigen Kleidung hat auch die klirrende Kälte einen besonderen Reiz.

Ich hoffe, dieser Beitrag mit meinen Reisetipps für das finnische Lappland wird dir bei der Planung deiner eigenen Reise helfen. Falls du noch Fragen hast, kannst du diese gerne in den Kommentaren stellen oder mir eine Nachricht auf Instagram schicken.

Sicher dir diesen Beitrag auf Pinterest!

post a comment